Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Fundraising Sommer Gala

Am 14. August 2020 wird der Liszt Konzertsaal in Raiding zugunsten des Vereins „Internationale Freunde Franz Liszts“ wieder erklingen. Die Liszt Festival-Intendanten Johannes und Eduard Kutrowatz laden zu einer poetisch-musikalischen Reise von Liszts „Orpheus“ bis zu Astor Piazzollas „Libertango“.

Das Lisztzentrum in Franz Liszts Geburtsort Raiding hat sich in den letzten Jahren zur international wichtigsten Aufführungsstätte seiner Musik etabliert. Um diesen Status auch in Hinblick auf Förderprogramme auszubauen, wurde der Verein „Internationale Freunde Franz Liszts“ ins Leben gerufen. Ziel dieser Vereinigung ist es, ausgewählte Schwerpunkte und künstlerische Projekte des Festivals zu fördern. Ebenso ist es ein großes Anliegen, internationale Partner wie auch herausragende Künstlerinnen und Künstler sowie den Nachwuchs und die Jugend zu unterstützen.

Der Eintritt zur Sommer Gala erfolgt über eine Spende oder einer exklusiven Vereins-Mitgliedschaft, um die Realisierung dieser Ziele zu ermöglichen. Aglae Kottulinsky, die Präsidentin des Vereins wird in ihrer Begrüßung die Ziele sowie die Projekte der Saison 2020/21 vorstellen.

Vizepräsident Prim. Dr. Kurt Vinzenz geht in seinem Kurzvortrag „Wie gesund und lebensnotwendig ist Musik?“ auf gesellschaftliche und gesundheitliche Aspekte von Kunst und Kultur ein. Den anschließenden Empfang begleiten Laszlo Kovacs mit kulinarischen Köstlichkeiten (Restaurant „Liszt am Bach“ in Raiding) und Pia Strehn (Weingut Strehn, Deutschkreutz) mit den Intendantenweinen und dem neuen Intendantensekt „Sternenstaub“.

Die Klaviermanufaktur Bösendorfer unterstützt das Sommerfest mit den beiden hochklassigen Konzertflügeln 280 VC (Vienna Concert).

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.