Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

HIMMEL und HAYDN – Leben auf der Straße – Glauben mit den Menschen

Pater Georg Sporschill SJ ist in der Bergkirche zu Gast. Er ist seit vielen Jahren bekannt für sein außergewöhnliches Engagement für Menschen am Rande der Gesellschaft. Im Gespräch mit Gerhard Krammer wird er aus seinem bewegten und bewegenden Leben erzählen.

Musikalisch ergänzt wird dieser Abend mit Musik von Roma-Musikern sowie der Aufführung der Komposition Romawart – Requiem für Feber 95, die den Opfern der Rohrbombe von Oberwart gewidmet ist. Vor 20 Jahren wurden die Roma als selbständige Volksgruppe durch die Republik Österreich anerkannt, und der Abend soll auch eine Reverenz in diese Richtung sein.

Die Pfarre Eisenstadt-Oberberg würde sich freuen, Sie/dich zu diesem besonderen Abend begrüßen zu können. Anschließend gibt es die Möglichkeit des Gespräches und der Begegnung mit Pater Georg Sporschill.

Termin: Sonntag, 3.11.2013, 18:00 Uhr
Bergkirche Eisenstadt

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.