Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

„Nachtwache“ auf Burg Forchtenstein

Neue interaktive Nachtführungen locken auf Burg Forchtenstein

Ab 28. April werden bei der „Nachtwache“ interaktive Erlebnisführungen mit vielen kleinen Überraschungen geboten. Dabei folgen die Besucher dem ehemaligen Burghauptmann durch die finsteren Räumlichkeiten der Burg und erfahren spannende Geschichten und amüsante Anekdoten über das Burgleben und die Familie Esterházy. Die „Nachtwache“ bietet somit eine abenteuerliche Mischung aus Erlebnis und Kultur im exklusiven Rahmen für Gruppen, Freunde und Familien.

An insgesamt sieben Terminen – jeweils einmal im Monat rund um die Vollmondnacht – erwacht Franciscus Fabiankovich, ehemals 1683 Burghauptmann in Forchtenstein, zu neuem Leben: Wer ihm auf seinem Rundgang durch die finstere Burg folgt, erlebt im Schein des Laternenlichts die Geschichten längst vergangener Zeiten. Denn in der jahrhundertealten Familiengeschichte der Esterházy hat sich manch Furchtbares zugetragen. Auf dem Weg durch die historischen Räumlichkeiten kann man den persönlichen Erinnerungen des Hauptmanns an das bewegte Burgleben lauschen: Tragische Kampfszenen, umstrittene Persönlichkeiten, grausame Sagen und aufgedeckte Verschwörungen warten auf die Besucher.

Bei der „Nachtwache“ wird Geschichte lebendig, wenn die historisch gekleidete Figur Franciscus Fabiankovich von Geschichten, Leben und Gebräuchen der Familie Esterházy und dem Burgleben erzählt. Amüsant und sorgfältig recherchiert lassen der zertifizierte Fremdenführer Mag. Klaus Leitgeb und sein Team die Gäste in die Zeit vor 300 Jahren eintauchen. Die Besucher fühlen sich durch die pointierte und informative Führung des ehemaligen Kastellans direkt in die Zeit zurückversetzt und erfahren Spannendes über das alltägliche Leben auf der Burg, zum Beispiel, wie es zur damaligen Zeit um die Hygiene oder mit dem Essen bestellt war.

Die nächtliche Erlebnisführung wird mithilfe von Licht- und Ton-Effekten lebendig und ist in seiner Art einzigartig im Burgenland. Auch die Interaktivität kommt beim Rundgang nicht zu kurz, die Besucher werden dazu angehalten, sich aktiv in die Führung miteinzubringen: So müssen sie zum Beispiel in der Ahnengalerie erst einmal am berüchtigten Vlad Tepes Draculea heil vorbeikommen. Und nur wer am Ende der Führung ein Rätsel lösen kann, entkommt sicher aus dem Labyrinth in den Kasematten der Burg – einem Bereich, den man bei herkömmlichen Führungen nicht sehen kann. Der Veranstalter empfiehlt, eine Taschenlampe und festes Schuhwerk für die rund 90-minütige Tour mitzubringen und begrüßt es, wenn die Besucher verkleidet erscheinen.

Familien-Draculade Mondscheinführung
Bereits im Vorfeld der „Nachtwache“ findet jeweils an denselben Terminen die „Familien-Draculade Mondscheinführungen“ statt. Gemeinsam mit ihren Eltern begeben sich Kinder ab dem Schulalter auf „Vampirjagd“ und lernen dabei kuriose Mythen und alte Legenden über Vampire und Burggeister kennen. Während der abenteuerlichen Entdeckungstour durch die finstere Burg werden zudem auch Bereiche betreten, die man sonst nicht besichtigen darf. Als Höhepunkt der abendlichen Führung geht es für die jungen „Vampirjäger“ mit einem selbst gebastelten Schutzsäckchen hinab ins dunkle Verlies, wo einst die grausame Rosalia ihr qualvolles Ende gefunden hat. Auch bei der „Familien-Draculade“ wird empfohlen, Taschenlampe und festes Schuhwerk mitzubringen.

Nachtwache auf Burg Forchtenstein:
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Dauer: rund 90 Minuten
Treffpunkt: Ticketshop
Preis: € 17,- pro Teilnehmer
Termine:
28.04.2018 20:30 – 22:00 Uhr
26.05.2018 21:00 – 22:30 Uhr
30.06.2018 21:30 – 23:00 Uhr
28.07.2018 21:00 – 22:30 Uhr
25.08.2018 20:30 – 22:00 Uhr
22.09.2018 19:30 – 21:00 Uhr
31.10.2018 19:30 – 21:00 Uhr

Familien-Draculade-Mondscheinführungen:
Altersempfehlung: 8 – 14 Jahre
Dauer: rund 90 Minuten
Treffpunkt: Ticketshop
Preis: € 11,- pro Person/ Familienticket € 33 (4 Personen)

Termine:
28.04.2018 19:00 – 20:30 Uhr
26.05.2018 19:30 – 21:00 Uhr
30.06.2018 20:00 – 21:30 Uhr
28.07.2018 19:30 – 21:00 Uhr
25.08.2018 19:00 – 20:30 Uhr
22.09.2018 18:00 – 19:30 Uhr
31.10.2018 18:00 – 19:30 Uhr

Anmeldung:
Telefonisch unter +43 2626 812 12 oder burg-forchtenstein@esterhazy.at
Kontakt:
Burg Forchtenstein (7212 Forchtenstein)
T +43 2626 812 12, burg-forchtenstein@esterhazy.at

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.