Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Schloss-Spiele Kobersdorf 2014 bilanzieren sehr erfolgreich

Die 43. Spielsaison der Schloss Kobersdorf ist heute Abend mit der letzten Vorstellung von Nestroys „Der Zerrissene“ zu Ende gegangen. An insgesamt achtzehn Abenden (inklusive Generalprobe) haben vom 1. bis 27. Juli 14.215 Theaterbesucher die bejubelte Inszenierung von Christine Wipplinger gesehen.

Zur Premiere am Dienstag, den 1. Juli nahmen Vertreter aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens – darunter zahlreiche Intendantenkollegen der burgenländischen Festspiele – erstmals auf der neuen Tribüne Platz. Es gab zahlreiche Bravo-Rufe, begeisterten Applaus und starkes Medieninteresse.

Regisseurin Christine Wipplinger setzte „ein klares Zeichen in Zeiten des Turboka-pitalismus“. Ihr stand ein Ensemble zur Verfügung mit Fritz Hammel als zerrissenen „Herr von Lips“, Wolf Bachofner als „Krautkopf“, Wolfgang Böck als „Gluthammer“, Sarah Jeanne Babits als „Kathi“ und Petra Strasser als „Madame Schleyer“ sowie in weiteren Rollen Thomas Groß, Christoph Johan, Sven Kaschte, Walter Ludwig, Clemens Matzka und Georg Schubert. Bühnenbildner Erich Uiberlacker zauberte zwei völlig un¬terschiedliche Welten auf die Bühne, zu der Kostümbildnerin Gerti Rindler-Schantl eine zeitgemäße und bunte Ausstattung schaffte. In der musikalischen Bearbeitung von Andreas Radovan erhielten alle Hauptfiguren eigene Lieder, für die Klaus Lintschinger die Texte verfasste.

Eine Trendumkehr gab es heuer bei den traditionellen Begleitveranstaltungen. Dabei führte Intendant Wolfgang Böck jeweils die Spitze eines Oldtimer- bzw. Biker-Konvois an, um theaterbegeisterte Fahrer zur Vorstellung nach Kobersdorf zu geleiten. Während die Biker am 12. Juli in die elfte Runde mit gezählten 104 Motorrädern in Mattersburg an den Start gingen, gingen, waren bei der Oldtimer-Fahrt am 20. Juli von Wiener Neustadt aus 118 historische Fahrzeuge gemeldet.

Die Schloss-Spiele Kobersdorf ziehen mit einer Auslastung von 98,7 % und dem positiven Publikums- und Medienecho eine äußerst zufriedene Bilanz.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.