Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Zahlreiche Gäste bei der Eröffnung der Konzertreihe classic.Esterhazy

„Meine Sprache verstehet man durch die ganze Welt“, stellte Joseph Haydn fest. Kaum ein Komponist konnte das Anspruchsvolle und das Volkstümliche, das Deftige und das Erhabene so elegant und klug verbinden wie er. Eines seiner bekanntesten Werke, „Die Schöpfung“ , ist dafür vielleicht der großartigste Beweis. Bei classic.Esterhazy 2019 bildet dieses beeindruckende Oratorium den prominent besetzten Auftakt.

Vergangenen Samstag (19. Jänner) startete die 12-teilige Konzertreihe classic.Esterhazy. Eindrucksvoll interpretiert wurde „Die Schöpfung“ von der Haydn Philharmonie unter der Leitung von Nicolas Altstaedt, dem Arnold Schoenberg Chor, sowie von den drei SolistInnen: Werner Güra (Tenor), Rudolf Rosen (Bariton) sowie Anna Lucia Richter (Sopran). Nicht weniger eindrucksvoll auch der Konzertsaal: Der Haydnsaal im Schloss Esterházy ist weltweit für seine ganz besondere Akustik bekannt und Meister Joseph Haydn selbst hat dort zahlreiche Konzerte dirigiert.

Stefan Ottrubay, Direktionsrat der Esterhazy Stiftungen, lud gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter von classic.Esterhazy, Andreas Richter, zu einem Empfang in die Prunkräume des Schlosses.

Joseph Haydn leitet Musikbegeisterte im Rahmen von classic.Esterhazy durch das ganze Jahr. Monat für Monat öffnen sich die Pforten des Schlosses für musikalische Genüsse, die in den barocken Räumlichkeiten von Haydn- und Empiresaal präsentiert werden.

Nähere Informationen:
www.esterhazy.at/classic

Details zu den nächsten Konzerten:
• Quartet in Residence am 23. Februar
• Fürstliche Kammermusik am 23. März
• Ostern mit Haydn am 13. April
• Matinee zum Muttertag am 12. Mai
• Esterhazy und Sanssouci am 26. Mai
• Schubertiade am 15. Juni
• Picknickkonzert: Heitere Serenade mit Mozart am 20. und 21. Juli
• Picknickkonzert: Janoska Ensemble meets Haydn Philharmonie am 17. und 18. August
• Haydn Pur am 5. Oktober
• Klingender Kalender am 23. November
• Pannonische Weihnachtsgala am 19. Dezember

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.