Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Erfolgreiche Ausstellungen, Konzerte und Veranstaltungen bei Esterházy im Jahr 2012

Seit der Rücknahme in die Eigenverwaltung und der ganzjährigen Öffnung ist das Schloss Esterházy in Eisenstadt mit Ausstellungen, Konzerten und Veranstaltungen zu einem noch bedeutenderen Besuchermagneten für das Burgenland geworden.

Bereits die Jahre 2010 und 2011 waren erfolgreiche Tourismusjahre mit starken Besucherzahlen für Esterházy. Im Jahr 2012 konnte an diese Erfolge angeknüpft und diese teils sogar übertroffen werden: Bis Ende Dezember verzeichneten die Esterházy‘schen Lokationen rund 251.000 Besucher. Der Anteil ausländischer Gäste aus Europa und Übersee von über 50% verdeutlicht den Erfolg der touristischen Bemühungen, die zum Teil in enger Abstimmung mit dem Burgenland Tourismus erfolgten.

Die im April 2012 eröffnete neue Ausstellung im Schloss „Das Appartement der Fürstin“, verzeichnete bereits über 36.000 Besucher. Eine kontinuierliche Erfolgsgeschichte sind auch die bestehenden Ausstellungen. Die Ausstellung „Haydn Explosiv“ durfte seit der Eröffnung nun den 93.000 Besucher begrüßen. Damit leistet diese Ausstellung, die im Haydnjahr 2009 sehr aufwändig und modern gestaltet wurde, einen wichtigen Beitrag zur Pflege und zum Andenken an Joseph Haydn.

Die zentrale Ausstellung „Glanzlichter des Schlosses Esterházy“ wurde in drei Jahren von über 165.000 kunstinteressierten Besuchern aus den In- und Ausland besichtigt. Sie ist damit die am besten besuchte Ausstellung des Burgenlandes.

Auch bei den Konzertprogrammen gab es 2012 verschiedene Höhepunkte, wie das „Esterházy Streichquartett Festival“, mit vier internationalen Spitzenensembles und weitere erfolgreiche und beliebte Formate, wie besonders die Picknick-Konzerte im Haydnsaal und im Schlosspark. Insgesamt erfreuten sich 9.600 Gäste am vielfältigen Musikangebot.

Eine stetige Steigerung konnten auch die Einmietungen für Veranstaltungen in den historischen Räumlichkeiten des Schlosses verzeichnen. So wurden im vergangenen Jahr rund 37.000 Gäste bei Fremdveranstaltungen, Empfängen und Kongressen begrüßt. Dies entspricht einem Anstieg von rund 7% gegenüber dem Vorjahr. Damit hat sich das Schloss mit seinen vielen Räumen als national und international anerkannter Veranstaltungsstandort verankert.

„Die starke Bilanz 2012 zeigt, dass sich das Schloss Esterházy in den vergangen Jahren nicht nur als erfolgreicher Kultur- und Konzertstandort mit internationalem Renommee, sondern mittlerweile auch als eine über die Grenzen hinaus bekannte Veranstaltungs-Lokation etabliert hat“, kommentiert Generaldirektor Stefan Ottrubay.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.