Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Esterházy stellt Ausstellungen und das Kulturprogramm 2014 auf der Ferienmesse vor

Großes Interesse bei Messe-Besuchern. Esterhazy präsentierte sich mit seinem vielfältigen kulturellen und musikalischen Angeboten in den bedeutendsten historischen Baudenkmälern des Burgenlandes. Auch das Weingut Esterházy war vertreten.

Esterházy, als bereits etablierter Aussteller, war heuer erstmals gemeinsam mit dem Burgenlandtourismus auf der Wiener Ferienmesse vertreten. Am neu gestalteten Messestand als Kooperationspartner, der die Synergien im Tourismusbereich vertiefen soll, konnten sich die kulturinteressierten Besucher über die spannenden Ausstellungsangebote an allen Esterházystandorten, das hochkarätige Konzertprogramm des „classic.Esterházy“ sowie über individuelle Packages von Esterházy informieren.

Auf großes Interesse stieß das Konzertprogramm „classic.Esterházy“ im einzigartigen Haydnsaal des Schlosses Esterházy, das auch 2014 mit Konzert-Highlights internationaler Stars, Österreich-Debüts, aber auch mit Altbewährtem und Bekanntem aufwartet. Die populären Picknickkonzerte laden das Publikum erneut zu kulinarischen und musikalischen Genüssen ein. Besinnliche und doch mitreißende, traditionelle und im besten Sinne ungewöhnliche Klänge zum Fest sind im Rahmen der Pannonischen Weihnachtsgala zu hören. Das Esterházy Streichquartett Festival hat neben zwei Quartetten aus El Sistema und den Gewinnern der 11th Banff International String Competition – das Dover Quartet – auch die beliebte deutsche Schauspielerin Katja Riemann zu Gast und präsentiert im Rahmen von sechs Konzerten kammermusikalische Werke gepaart mit Poesie. Die Liebhaber-Concerte präsentieren neben Uraufführungen und Österreichischen Erstaufführungen von Auguste Mathieu Panseron und Sigismund von Neukomm das Salonopern-Pasticcio „Wertheriade im Feenreich“, eine Hommage an den 240. Geburtstag der Erstpublikation von Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“. Jeden Donnerstag und Freitag im Juli und August finden wieder die beliebten Sommer Matineen in den prunkvollen Konzertsälen des Schlosses Esterházy statt.

Neu ist die aufgrund der regen Nachfrage von zwei auf vier Monate ausgeweitete Ausstellungstour 2014 mit dem Redbus. Diese ist nun von Mai bis September immer Freitag, Samstag und Sonntag zwischen Wien und Eisenstadt unterwegs, um kulturinteressierten Gästen und Touristen aus Wien eine attraktive und entspannte Möglichkeit zu bieten, das Angebot von Esterházy im Rahmen eines bequemen Tagesausflugs besichtigen zu können. Der Bus startet an den Tourtagen jeweils um neun Uhr an der Bushaltestelle vor der Wiener Albertina. Die Besucher reisen bequem im vollklimatisierten Bus der Firma Redbus CityTours, inspiriert von den Klängen Joseph Haydns, zu einer halbtägigen Entdeckungsreise in die Welt von Esterházy. Nach einer Führung durch die Ausstellung „Das Appartement der Fürstin“ auf Schloss Esterházy, können die Ausstellungen „Glanzlichter des Schlosses Esterházy“ sowie Haydn Explosiv*2014“ frei besichtigt werden; danach bleibt noch Zeit für ein gemütliches Glas Wein in der stilvoll eingerichteten Selektion Vinothek Burgenland, einem Essen im Restaurant Henrici oder einen kurzen Bummel in Eisenstadt. Schließlich führt die Entdeckungsreise weiter auf die Burg Forchtenstein. In der Schatzkammer der Fürsten Esterházy erwartet die Besucher eine aufregende Entdeckungsreise durch die Kunst- und Wunderkammer der barocken Burg. Die Tour endet um 16.00 Uhr wieder in Wien und kostet € 49,- pro Person (inkl. Busfahrt, Ausstellungseintritte und Führungen).

Weiters konnten sich die Messe-Besucher über die Ausstellungs-Highlights 2014 im Schloss Esterházy, auf der Burg Forchtenstein und im Schloss Lackenbach informieren. Die Dauerausstellungen im Schloss Esterházy, Glanzlichter des Schlosses Esterházy, Haydn Explosiv*2014, das Appartement der Fürstin sowie das Weinmuseum präsentieren auf einem einzigartigen Rundgang erlesene Objekte der hauseigenen Sammlung und bieten sinnlichen Einblick in die Lebensart des Fürstenhauses Esterházy. Der aufwändig restaurierte barocke Schmuck von Fürst Paul I. wird ab April an seinem angestammten Platz, der Schatzkammer auf Burg Forchtenstein zu sehen sein. Ebendort bietet die Ausstellung Granaten, Fahnen, Grenadiere intensive Einblicke in uniformierte Welten und in einen der umfangreichsten privaten Zeughausbestände Europas. Abgerundet wird das vielfältige Angebot durch exklusive Sonderführungen wie zum Beispiel im Schloss Lackenbach „Schloss und Park“ zur Geschichte des Schlosses und der historischen Gartenanlage, die bereits in der Renaissance besonderen Reiz ausstrahlte.

Das kulturelle und musikalische Angebot wurde durch die Präsentation des Weingut Esterházy, das neben Top Weinen auch hauseigenen Sekt, Spirituosen aus regionalen Obstsorten und exzellente Feinkost produziert, perfekt abgerundet.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.